Über BRANCHES

BRANCHES PROJECT

  • BRANCHES zielt darauf ab, die Umsetzung neuer kosteneffizienter Technologien zu erweitern, mehr Biomasse zu mobilisieren und innovative Geschäftsmöglichkeiten im ländlichen Raum zu schaffen, indem es die Verbindungen zwischen Praxis und Wissenschaft der biobasierten Wirtschaft verbessert und stärkt.

    Das Projekt sichert den wechselseitigen Informationsaustausch zwischen WissenschaftlerInnen und Praktizierenden aus Land- und Forstwirtschaft, um den Transfer von Ideen und Technologien in ländlichen Gebieten zu ermöglichen. Wichtige Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung können hier über die wissenschaftliche Gemeinschaft hinaus geteilt werden.

    Das Projekt BRANCHES wird das ausgewählte Wissen von innovativen Technologien und Best-Praxis-Beispielen in landwirtschaftlicher und forstlicher Wertschöpfungsketten integrieren Es dient als wichtige Grundlage für bioökonomische Lösungsansätze im Bereich Energieumwandlungssystemen, die in einem größeren Kontext der Bioökonomie verknüpft ist.

    In allen EU-Ländern werden die bestehenden Politiken und die am besten verfügbaren Technologien in leicht verständlichen Layout in Form von Informationsbroschüren und Praxisberichten zusammengefasst. Diese werden über -von BRANCHES initiierte- Netzwerk National Thematic Networks veröffentlicht.

    Folglich werden die Resultate der gemeinsamen Zusammenarbeit des Netzwerk National Thematic Networks  weitreichende Wirkung auf die praktizierenden Land-und ForstwirtInnen in den ruralen Gebieten Europas haben.

    BRANCHES wird:

    • bestehende Best-Praxis-Beispielen und Forschungsergebnisse ermitteln, zusammenfassen und teilen
    • die Umsetzung von neuen kosteneffizienten Technologien erhöhen
    • mehr Biomasse mobilisieren und neue Geschäftsmöglichkeiten in ruralen Gebieten initiieren, indem die Vernetzung zwischen Praktizierenden und WissenschaftlerInnen der Bioökonomie verbessert und gestärkt wird
    • Informationsflüsse von neuen Möglichkeiten und Technologien an Praktizierenden aus Land- und Forstwirtschaft aktivieren
    • mithilfe von Erfahrungen aus Forschung, Entwicklung und bereits umgesetzten beispielhaften Praktiken aus der Bioökonomie die relevanten unternehmerischen Anforderungen für die Praktizierenden ableiten
    • Bioökonomie und ländliche Entwicklung durch Vernetzung und partizipativen Forschungsmethoden neue bio-basierte Initiativen fördern. Veranschaulicht werden sie über Best-Praxis-Beispiele und neue kosteneffiziente Technologielösungen

    Schlüsselinstrumente

    • Integration von ausgewähltem Wissen über neuartigen Technologien und Best-Praxis-Beispielen von Energieumwandlungssystemen in landwirtschaftlicher und forstlicher Wertschöpfungsketten. Das Fachwissen kann für den breiteren Kontext der Bioökonomie genutzt werden
    • Erfassung von Anforderungen und Bedürfnisse der Praktizierenden aus Land-und Forstwirtschaft durch Workshops und regelmäßige Treffen
    • Zusammenfassung und Verbreitung der besten verfügbaren Technologien und Politiken EUs in den fünf Projektländern (Finnland, Polen, Deutschland, Italien und Spanien)
    • Start des Netzwerkes National Thematic Networks –initiiert von BRANCHES- das mit fünf weiteren Netzwerken aus Portugal, Litauen, Lettland, Tschechien und Slowenien kooperiert

Beteiligen Sie sich an unserem BRANCHES Netzwerk!

Möchten Sie neue Informationen und Newsletter bekommen? Möchten Sie an Seminaren, Fallstudien und anderen interessanten Veranstaltungen teilnehmen? Und möchten Sie dem BRANCHES Netzwerk beitreten? Beteiligen Sie sich am BRANCHES Netzwerk indem Sie der nationalen Ansprechpartnerin Laura Garcia eine Email
schreiben